Abschlusspräsentation des Projektes »HIN UND WEG.«

Projektpräsentation und Eröffnung der Ausstellung »HIN UND WEG. SCHKEUDITZER GESCHICHTEN ZWISCHEN BAHNEN« 17. November 2019 Beginn: 13.30 Uhr Veranstaltungsort: art Kapella Schkeuditz e. V. /// Galerie art Kapella, Teichstraße 7, 04435 Schkeuditz

Ausstellungsdauer: 17. November 2019 bis 10. Januar 2020


Schkeuditzer Bürgerinnen und Bürger lassen uns an ihrem Blick auf die Stadt teilhaben. Was macht diese Stadt aus? Während eines zweijährigen Projektes wurden Stimmen, Geschichten und Materialien gesammelt und ausgewertet. Entstanden sind eine Ausstellung sowie ein Radiofeature, das zur Eröffnung live auf Radio Blau ausgestrahlt wird. Erleben Sie außerdem die Uraufführung des Soundtracks aus dem Feature des Komponisten Knut Müller und den Chor Art Kapella live.


Mitwirkende: Knut Müller (Komponist), Sebastian Kiss (Fotograf), Julia Lehmann (Dramaturgin), Heidi Stecker (Kuratorin), Miriam Bähr (Transkription), Charlotte Janus (Ausstellungsgestaltung), Chor Art Kapella mit Yannika Schad (Chorleitung)

_________________________________________________

Schkeuditz und seine Bürgerinnen und Bürger standen über zwei Jahre im Projekt »HIN UND WEG. SCHKEUDITZER GESCHICHTEN ZWISCHEN BAHNEN« im Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Eröffnung der Ausstellung am 17. November, 13.30 Uhr in der art Kapella Schkeuditz ist der Höhepunkt zum Abschluss des Projektes. Heidi Stecker und Julia Lehmann, die künstlerischen Leiterinnen des Projektes, verknüpften die gesammelten Geschichten der Schkeuditzer*innen, die Geräusche der Stadt, eine eigens geschaffene Komposition des Komponisten Knut Müller in Zusammenarbeit mit dem Chor Art Kapella und fassen sie in einem Radiofeature zusammen.

Die Materialien und Fotografien von Sebastian Kiss werden durch die Ausstellungsgestaltung von Charlotte Janus und die Live-Präsentation des Radiofeatures durch radio blau für die Öffentlichkeit in Szene gesetzt. Außerdem wird in diesem Rahmen der Soundtrack des Features durch den Komponisten Knut Müller gemeinsam mit dem Chor Art Kapella, unter der Leitung von Yannika Schad zur Uraufführung gebracht.


Die Präsentation versteht sich als offener Ort der Begegnung und Diskussion und bietet zeitgenössische Perspektiven auf die Stadt Schkeuditz und ihre Bewohner*innen.

Wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein!

© 2019 by Art Kapella.

Das Projekt wird gefördert durch den Fonds Neue Länder der Kulturstiftung des Bundes

Impressum & Datenschutz

  • Facebook - Black Circle